Das UnterWasserReich im Naturpark Hochmoor Schrems

Nein, wir kommen nicht nur wegen des Otters und seiner Fütterung. Aber ok, versäumen wollen wir die natürlich auch nicht... Nun aber im Ernst: jedes Jahr besuchen wir das UnterWasserReich, lieben die Aquarien, nutzen die Möglichkeit, selbst zu mikroskopieren und erkunden den Freibereich. Und dann schauen wir auch noch beim Jungotter Gottfried vorbei, den wir ja schon seit Babytagen kennen.

Das UnterWasserReich in Schrems im Waldviertel

Kurzfassung

Adresse:

UnterWasserReich

Moorbadstraße 4, 3943 Schrems

02853/76334

Link: UnterWasserReich

Öffnungszeiten/ Führungen:

29. Mai - 1. November 2020

täglich von 10.00 - 17.00 Uhr

Preis 2020:

Erwachsene: € 10,00

Gruppen (ab 10 Personen), StudentInnen, SeniorInnen:  € 8,00

Kinder und Jugendliche: € 7,00

Kinder unter 6 Jahren: FREI

Familienkarte: € 25,00

Tipp: NÖ Card

Ihr könnt hier Bollerwagen und Tretkarts ausleihen, um in den Naturpark zu fahren.

Unbedingt die Otterfütterung besuchen: 10:30, 13:30 und 16:00


Im Besucherzentrum finden wir alles rund um die Faszination der Waldvierter Moore und Teiche. In Niederösterreich gibt es 1.900 künstliche Teiche – 1.800 davon liegen im Waldviertel. In der Ausstellung „Das Waldviertel – eine alte Kulturlandschaft – Teichlandschaft" lernen wir die Unterschiede zwischen Teich und See kennen und erfahren viel über die Karpfenzucht im Waldviertel. Ein eigner Bereich ist den Fischottern gewidmet - ein begehbarer Otterbau macht seine Lebensweise für uns erlebbar. In den Aquarien bewundern wir die Vielfalt der heimischen Fische, aber auch andere Tiere wie etwa die Krebse. Ein Raum ist ganz der Forschung gewidmet - hier können wir selbst durch Mikroskope einen Blick auf die kleinsten Lebewesen und Besonderheiten werfen. Besonders spannend wird es in den Mikroskop-Liveshows. Hier sehen wir auf der großen Leinwand die Plankton-Lebewesen aus dem Teich.

So viele heimische Fisch gibt es in den Aquarien
Was für eine bunte Welt unter Wasser!
Selbst ein Krebs ist zu bestaunen.
Viele kleine Dinge gibt es im Mikroskop-Raum zu entdecken

Und dann geht es hinaus ins Freie. Der Wassergarten zeigt die unterschiedlichsten Feuchtbiotope des Waldviertels und zeigt viele verschiedene heimische Wasserpflanzen der verschiedenen Teichzonen. Besonders jetzt im Sommer wimmelt es hier nur so vor bunten Libellen - wir lieben sie sehr! Mit ein wenig Geduld könnt ihr auch Frösche bewundern: wir haben nur das laute Platsch vernommen, dann war er weg.

So schön in die Natur eingebunden - die vielen Holzstege
Eine sehr simmtige Anlage zum Thema Teiche und Moor
Hier ist es so märchenhaft schön, dass man lange bleiben möchte.
Die Gestaltung der Wand ist perfekt für das UnterWasserReich
So viele verschiedene Libellen - wir lieben sie alle!
Ich tippe ja auf eine blaugrüne Mosaikjungfer. Aber sicher bin ich nicht...

Auf der anderen Seite des Teichs ist das Gehege von Gottfried, dem Otter. Er kam als verwaistes Otterkind ins UnterWasserReich und wurde hier aufgezogen. Derzeit lebt er leider alleine hier: Ottedame Luca ist im hohen Alter von zehn Jahren im Winter 2020 gestorben. Aber vielleicht findet sich ja bald eine neue Partnerin für den kleinen Gottfried. Besonders bei Besuchern und auch bei uns beliebt ist die Otter-Schaufütterung im 10:30, 13:30 und 16:00 (Stand 2020). Hier zeigt Gottfried, wie schnell er schwimmen, tauchen und am Bein der Pflegerin hoch klettern kann.

Ist er nicht hübsch, der Gottfried?
Und blitzschnell ist er auch noch!
Oft sieht man nur durch die aufsteigenden Luftbläschen, wo er ist.
So ein süßes Gesicht - erinnert mich an unseren Hund Asgard
Und diese süßen Ohren, so klein und rund.
Ja, ja - er versteht es, sich in Pose zu schmeißen!

Im UnterWasserReich ist ein Restaurant angeschlossen, wo wir am Teich mit toller Aussicht sitzen und die Umgebung genießen. Wir kommen jedes Jahr her - das sagt wohl aus, dass es uns hier sehr, sehr gut gefällt! Ach ja: die Gulaschsuppe ist vortrefflich!

Hier sitzen wir sehr gerne und beobachten den Teich
Mitten in die Natur eingebettet - wie es sein soll!
Der Teich - ein Lebensraum für viele Tiere. Unserer ist dagegen wutziklein!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und freuen Sie sich auf Wander-Tipps!
Die Reisereporter
Sonja & Gerald Lechner
Ließfeldstraße 20, 3100 St. Pölten
  • RSS

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht mit Tipps für tolle Wanderungen, Fragen zu unseren Foto- und Wanderreisen und Feedback!